Geocaching-Ausrüstung



Hier möchte ich mal einen kleinen Einblick in meine Geocaching Ausrüstung geben. 

Fangen wir mit dem normalen Caching-Rucksack an, den ich immer dabei habe sobald es um die Dosensuche geht. 



Die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände die immer dabei sein sollten:

-GPS-Gerät
-Smartphone
-Tablet-PC
-Notiz.Block
-Zollstock
-Mäppchen mit Stiften und Kleinwerkzeug
-Multitool
-Rettungs-Messer
-LED Taschenlampe
-UV-Taschenlampe
-Kleiner Spiegel
-Entfernungsmessgerät
-Erste-Hilfe Set
-Taschentücher
-Schraubendreher
-Pinzette
-Lockpick
-Ersatz-Batterien
-Filmdose mit Logbuch
-Kurzes Seil mit diversen Haken und Magneten
-Einmalhandschuhe
-Kleines Handtuch 
-Digitalkamera
-Warnweste
-PMR-Funkgerät
-Hände-Desinfektionsmittel

Wenn spezielle Ausrüstung benötigt wird, ist dies meistens auch im Listing zu erfahren oder ihr fragt den Owner einfach selbst. Je nach Cache-Location sollte man selbstverständlich nicht die beste Kleidung anhaben und bei Nachtcaches und besonderen Lostplaces, wenn möglich, noch eine zweite Taschenlampe (Kopfleuchte) dabei haben. Und nicht zu vergessen ist bei längeren Touren, die Verpflegung mit ausreichend Getränken und Essen.



Kletterausrüstung



Eine sinvolle Grundaustattung:

-Industrieklettergurt mit Bruststeigklemme
-Auf- und Abseilgerät
-Handsteigklemme mit Trittschlinge
-Fußsteigklemme
-Mitlaufendes Sicherungsgerät
-Helm
-Handschuhe
-HMS-Karabiner
-Seilrolle
-Ovale Stahl Karabiner
-Ball-Lock Karabiner
-Abseilacht
-Tube Sicherungsgerät
-diverse Reepschnüre
-diverse Bandschlingen von 60cm-300cm
-Falldämpfer für ASAP
-Halbstatische Seile 65m
-Seilschoner
-Sportklettergurt
-Wurfleine mit 250g Gewicht
-Wurfbeutelschleuder
-Plane als Materialablageplatz




Es gibt sicherlich einige Caches bei denen man auch mit bedeutend weniger Ausrüstung auskommen würde, und bestimmt auch den ein oder anderen wo man noch mehr Geraffel gebrauchen könnte. Ich habe jedoch hier mal das vorgestellt was für fast alle Caches ausreichen würde und man trotzdem noch mit hoher Sicherheit arbeiten kann, da ein vollständig unabhängiges System zur Sicherung vorhanden ist. Was jedoch IMMER dabei sein sollte, und zwar für Alle die dabei sind, ist ein HELM. Es kann immer etwas runterfallen, ob es Totholz oder ein Karabiner ist, gefährlich wird beides. Auch durch noch so viel und teure Ausrüstung kann das Können und die Erfahrung, die zum sicheren Klettern benötigt wird, nicht ersetzt werden ! Lasst euch von einem erfahrenem Kletterer über die Schulter schauen und probiert nichts wo ihr euch unsicher seit ! Oftmals bieten Kletterer und Cacher Kurse an, bei denen ihr den sicheren Umgang mit der Kletterausrüstung erlernen könnt. 
 Geht mindestens zu zweit Cachen, wenn ihr Lostplaces, Klettercaches oder andere gefährliche Locations angeht.


Falls ihr Anregungen und Ergänzungen habt schreibt es doch einfach in die Kommentare.


Kommentare:

  1. Bei der Ausrüstung fehlt aber noch was ganz wichtiges! :D Mr. Lockpick! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wohl war :D ich werde es noch dazu schreiben :P (Zahnartzdingens)

      Löschen
  2. Solange der Udo seinen Tüdeldroath mit hat ist doch alles im grünen Bereich.

    AntwortenLöschen
  3. Mir ist gerade so aufgefallen, das du Werbung für uns machst, WEITER SO :DD

    damit es nicht ganz off Topic wird: ich würde das iPääääd nicht unbedingt mit nehmen, habe ja nen iPhone dabei und mal ehrlich, nutzt du es unterwegs?

    AntwortenLöschen